Sie befinden sich auf der archivierten Seite des Tim-Theaters.
 
Um zur Mut-Zentrum.de Seite zu gelangen, klicken Sie bitte hier »

 
Förderverein des TiM Theater
Rückblick
Der Froschkönig

Familientheater
für Menschen ab 6

zum Stück:

Jeder kennt das Grimmsche Märchen des Froschkönigs, das von der goldenen Kugel, dem Brunnen, der schönen Prinzessin und der Verwandlung des Frosches in einen Prinzen erzählt. In diesem Stück ist alles ein bisschen anders.
Alle warten auf den Beginn der Aufführung, doch die Schauspieler tauchen nicht auf.
Als sich nach fünf Minuten immer noch niemand auf der Bühne blicken lässt, entscheidet Diana Fröschl - eigentlich Zuschauerin aus dem Publikum - selbst in die Rolle der eingebildeten jüngsten Königstochter zu schlüpfen.
Wer aber sollte den Frosch spielen? Natürlich Dianas Ehemann Karl! Dabei gelingt es den beiden nicht nur, das Grimmsche Märchen auf die Bühne zu bringen, sondern sie schaffen es auch noch nebenbei, ihre Liebe neu zu entdecken...

Ein Stück, an dem die Kinder ihren Spaß haben und die Erwachsenen schmunzelnd so etliches über das ewig alte Leiden der Liebe wiedererkennen. Eines, in dem man unbeschwert lachen kann und eines, über das sich auch das Nachdenken lohnt.

Alle Einnahmen und Spenden sind für den
Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. bestimmt.


Das TiM-Theater schließt seine Pforten nach 31 Jahren, da die Leiterin Karin Derks nach Baden-Würtemberg zieht und dort ein MuT-Zentrum (Musik- und Theaterzentrum) gründen wird.

Termine:

  Fr,  26. 11. 2010     10:00 Uhr
  im Rahmen der Penguin´s Days

  Fr,  26. 11. 2010      17:00 Uhr
  letzte Vorstellung des TiM-Theaters  

Ort:


  Kammermusiksaal Martinstift
  Moerser Musikschule
  Filderstraße 126

 

Dauer:

 

  ca. 45 Minuten